fbpx

Festliche Rindsrouladen mit Polentaknödeln

28. Dezember 2020

Zartes Rindfleisch an einer köstlichen Sauce – wer kann da widerstehen? Was die Fleischröllchen umhüllen, ist dabei jedem selbst überlassen. Meine Version des Klassikers passt wunderbar auf den Festtagstisch: Eine Füllung aus herzhaftem Emmentaler-Käse und Rosmarin, begleitet von Polentaknödeln und winterlich karamellisierten Quitten.

Damit wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr – möge 2021 das Jahr sein, das ihr euch immer gewünscht habt!

Zutaten

410 g Rindsplätzli (6 Stück à 70 g)

120 g Emmental-Käse

150 g Polenta, fein

2 dl Gemüsebouillon

100 g Milch

50 g Butter

80 g Paniermehl 

100 g Parmesan 

2 Schalotten 

1 dl Rotwein

1 TL Maistärke 

2 dl Rindsbouillon 

1 EL Olivenöl

Rosmarin und Thymian nach Belieben

Salz & Pfeffer

Karamellisierte Quitten

Dieses Gericht schmeckt am besten mit einem Simposio von Landolt Weine.

Zubereitung

1

Für die Polenta: Gemüsebouillon mit Milch aufkochen und die Polenta zugeben. Auf kleiner Flamme unter ständigem Umrühren mit dem Schwingbesen 10 Minuten köcheln lassen. Sobald die Polenta dickflüssig wird, 20 g Butter und Parmesan darunter mischen.

2

Mit Thymianblättern, Salz und Pfeffer abschmecken. Butter zugeben und ein paar Minuten ziehen lassen.

3

Die Rindsplätzli 1 mm dünn klopfen, mit Salz und Pfeffer bestreuen.

4

Emmentaler in 6 lange Stücke à 20 g scheiden, zusammen mit einem Rosmarinzweig in die Mitte von jedem Plätzli legen und dieses falten. Entweder mit einer Küchenschnur oder einem Zahnstocher verschliessen.

5

Die Polenta mit nassen Fingern zu Bällchen formen.

6

Das Paniermehl mit 10 g Butter anbraten und die Knödel darunter mischen. Warm aufbewahren.

7

Schalotten fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch eine Minute pro Seite scharf anbraten. Die Schalotten dazugeben und 5 Minuten mit anbraten. 

8

Mit Rotwein ablöschen und 5 Minuten reduzieren lassen.

9

Rindsbouillon zugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

10

Maisstärke in ein wenig kaltem Wasser auflösen und zur Sauce geben. Umrühren, bis die Sauce dickflüssig wird, dann Butter zugeben und alles gut verrühren.

11

Zusammen mit den Polentaknödeln servieren. Die karamellisierten Quitten passen grossartig zu diesem Rezept!

Bei einem richtigen Festessen darf natürlich der Wein nicht fehlen. Zur herzhaften Rindsroulade passt ein trockener, ausgewogener Rotwein. Beispielsweise der Simposio aus Brindisi, einer meiner Lieblingsweine. Sein vielschichtiges Aroma nach roten Beeren und Gewürzen mit einem Hauch von Schokolade verleiht den Rindsrouladen eine besondere Note.

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.