fbpx

Mediterrane Pide mit Spinat oder Champignons

14. Juli 2020

Meinem Lieblingsgebäck aus der Türkei habe ich eine mediterrane Note verpasst. Bei diesem Pide wählst du zwischen zwei Füllungen aus: Spinat oder Champignons. Deine Freunde werden dieses leckere salzige Gebäck lieben! Sie sehen nicht nur auf den Fotos hervorragend aus – sie schmecken auch traumhaft. Perfekt zum Brunchen, Frühstücken oder als Apéro.

Zutaten

Zutaten für den Pide-Teig:

500 g Mehl

1 TL Salz

1/2 Würfel frische Hefe

1 EL Joghurt, stichfest

1 TL Sonnenblumenöl

Wasser

 

Pide-Füllungen:

300 g Spinat, tiefgekühlt

500 g braune Champignons

4 Stangen Frühlingszwiebeln

4 Knoblauchzehen

200 g Fetakäse

200 g Reibkäse

50 ml Olivenöl

1 Handvoll Dill

1 TL Ras-el-Hanout

1 EL frische Thymian-Blätter

1 TL Zaatar (orientalische Gewürzmischung)

Salz & Pfeffer

2 Eier und 2 EL Joghurt zum Bearbeiten, damit der Teig glänzt

Video abspielen

Unvergessliche Kochanlässe

Ich empfange euch in meiner Küche in Zürich und wir kochen alle gemeinsam.

Zubereitung

1

Für den Teig: Das Mehl in einer Schüssel mit dem Salz vermengen. In die Mitte eine Mulde reindrücken.

2

Die Hefe hineingeben und mit dem Joghurt verrühren. 2.5 dl lauwarmes Wasser mit dem Öl hinzufügen und alles zu einem leicht klebrigen Teig verkneten. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen.

3

Kräftig kneten, bis der Teig glatt ist. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche weiter kneten bis der Teig glatt und elastisch ist – das dauert ca. 10 Minuten.

4

Den Teig in eine Schüssel legen. Mit einem feuchten Tuch bedecken und an einem warmen Ort circa 1 Stunde gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.

5

Für die Füllung: Zwiebeln waschen und fein hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken.

6

25 ml Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Zwiebel 2 Minuten andünsten, zwei Knoblauchzehen hineingeben und weiter 1 Minute andünsten. Spinat vom Wasser gut abtropfen, grob hacken und ebenfalls in die Pfanne geben. Circa 3 Minuten anbraten. Umrühren.

7

Dill hacken und mit Zaatar sowie Salz und Pfeffer in die Pfanne geben und umrühren. Bei Seite abkühlen lassen. Dann Fetakäse in Würfel oder zerbrochen hinzugeben und umrühren.

8

Stiel von den Champignons entfernen und die Champignons in Scheiben schneiden.

9

Restliches 25 ml Olivenöl in eine Pfanne erhitzen und die andere Hälfte der Zwiebel 2 Minuten andünsten, zwei Knoblauchzehen hineingeben und weiter 1 Minute andünsten.

10

Champignons hineingeben und circa 6 Minuten anbraten.

11

Ras-el-Hanout und Thymian hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

12

2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und in 8 gleich grosse Stücke teilen.

13

Diese zu Kugeln formen und mit einem Nudelholz zu dünnen, länglichen Fladen in der Breite des Blechs ausrollen. 2 Teigfladen auf jedes Backblech legen.

14

Die beiden Füllungen gleichmässig auf dem Teig verteilen, dabei rundherum einen ca. 3 cm breiten Rand freilassen. Die Ränder an den Längsseiten über die Füllung schlagen und die Randspitzen an den Schmalseiten senkrecht fest zusammengedrückt, sodass kleine Schiffchen entstehen. Das Ei mit dem Joghurt in eine Schüssel verrühren und die Teigränder damit bestreichen. Reibkäse über die Pide mit den Champignons bestreuen. Das Ziel: Vier Pide mit Spinat und vier Pide mit Pilzen.

15

Die Bleche nacheinander in den vorgeheizten Backofen schieben und die Pide für etwa 25 Minuten goldbraun backen.

16

Mit Joghurt, Kefir oder Ayran geniessen.

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.