fbpx

Pâte à choux (Choux-Teig)

10. Juli 2017

Die Klassiker: Choux werden vor allem in der französischen Konditorei verwendet, um verschiedene feine Desserts herzustellen, wie z.B Eclairs und Profiteroles. Erfahre hier, wie man diese feine Brandmasse zubereitet und verzaubere deine Gäste!

Zutaten

150 ml Milch

100 ml Wasser

80 g kalte Butter in Würfel

1 Prise Salz

10 g Zucker

150 g Mehl

5 mittlelgrosse Eier

Französische Pâtisserie?

Ja, bitte! Diese Choux sind die perfekte Basis für leckere Profiteroles.

Zubereitung

1

Milch, Wasser, Salz und Zucker in einen Topf geben. Bei tiefer Temperatur leicht umrühren.

2

Butter in Würfel zugeben. Kurz bevor die Mischung anfängt zu kochen, Mehl hinzufügen. Achtung: Temperatur noch tief halten.

3

Mit einer Kelle umrühren bis die Masse die ganze Milch aufsaugt und sie wie ein gleichmässiger Teig aussieht.

4

Im Küchenmixer langsam kneten lassen, damit der Teig abkühlt.

5

Die Eier allmählich hinzugeben. Die Masse der Choux darf NICHT dickflüssig sein.

6

Die Masse in einen Spritzbeutel ohne Zähne füllen und anschliessend Bällchen auf einem mit Backpapier belegten Blech formen. Die Bällchen sollten ca. 2 bis 2.5 cm gross sein.

7

Im auf 200°C vorgeheizten Ofen (mit Umluft) ca. 25 Minuten backen.

8

Abkühlen lassen und mit einer Crème füllen.

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.