fbpx

Baklava

6. August 2019

Kein Wunder, ist die Baklava in so vielen Ländern beliebt: Der Zimt- und Nelkenduft verbunden mit Baumnüssen und knusprigem Filo-Teig machen dieses süsse Dessert einfach unwiderstehlich. Ich serviere es übrigens meistens mit einer Kugel Eis, dann schmeckt’s noch besser. En Guete!

Zutaten

Für den Sirup:

600 g Zucker

400 ml Wasser

60 g Honig

1 Zimtstange

1 Orange

3 Nelken

 

Fürs Baklava:

500 g Filo-Teig

400 g Butter, geschmolzen

1 TL Zimt

1/2 TL Nelken gemahlen

400 g Baumnüsse

50 g Paniermehl

Naschkatzen aufgepasst!

Hier gibt’s noch mehr unwiderstehlich süsse Leckereien.

Zubereitung

1

Alle Zutaten für den Sirup köcheln lassen bis sich der Zucker auflöst. Es dauert ca. 4 Minuten. Anschliessend abkühlen lassen.

2

Die Baumnüsse mit Zimt, Nelken und Paniermehl in einem Küchenmixer grob mahlen. Achtung: Auf keinen Fall zu fein mahlen!

3

Den Backofen auf 150°C (Umluft) vorheizen.

4

Ein Backblech in der Grösse von 35×25 cm mit Butter bepinseln und den Filo-Teig nacheinander am Blech entlang platzieren.

5

Zuerst den ersten Filo-Teig ins Blech legen und dann mit Butter-Tropfen grosszügig bestreuen. Achtung: Der Pinsel darf den Teig nicht berühren. Zweimal wiederholen. Wenn drei Filo-Teig-Stücke am Blech als Basis-Schicht bereit sind, eine Handvoll Baumnüsse-Mischung gleichmässig darauf verteilen.

6

Das Gleiche wiederholen und dafür sorgen, dass die ganze Mischung gleichmässig in der Baklava verteilt ist.

7

Am Schluss die drei letzten Filo-Teig-Stücke mit Butter pbeinseln und auf der Baklava platzieren. Mit dem Pinsel die Ecken in den Rand des Bleches drücken, damit die Baklava  eine schöne Form annimmt.

8

Mit der übrigen Butter bestreichen und die Baklava mit einem Messer in Stücke gravieren.

9

Für circa 2, 5 Stunden bei 150°C knusprig  backen.

10

Die Baklava aus dem Ofen nehmen und den Sirup direkt auf dem heissen Gebäck verteilen. Dann abkühlen lassen bis der gesamte Sirup aufgesaugt ist.

11

Sobald die Baklava abkühlt: schneiden und geniessen!

Die Herkunft der Baklava ist übrigens offiziell sehr umstritten. Meistens wird sie mit der Türkei in Verbindung gebracht, sie gilt aber im ganzen Nahen Osten sowie auf dem Balkan als DAS traditionelle Dessert.

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.