fbpx

Exotischer Mango-Kuchen

20. Juni 2020
Die Ferien am Traumstrand sind dieses Jahr gestrichen? Kein Problem. Dieser köstliche Mango-Kuchen bringt exotisches Ferienfeeling nach Hause! Obwohl ich am liebsten mit regionalen Produkten arbeite, mache ich bei Mango eine Ausnahme. Ich liebe diese exotische Frucht einfach zu sehr! Der Mango-Kuchen ist ein wahrer Traum und die Mango-Scheiben in Rosenform obendrauf machen ihn zum regelrechten Hingucker. Wer trotzdem regionale Früchte vorzieht, zaubert mit dem luftigen Biskuitkuchen als Grundlage einen anderen leckeren Früchtekuchen!

Zutaten

Für Biskuitkuchen / Spongecake

6 grosse Eier, Raumtemperatur

210 g Zucker

130 g Weissmehl

1/2 TL Backpulver

Für Creme und Füllung

500 g Mascarpone

250 g Butter, Raumtemperatur

270 g Puderzucker

4 reife Mangos, mittelgross

1 EL Vanillepaste

1/4 TL Zimt

Sommerzeit ist Früchtezeit!

Hier gibts noch mehr fruchtige Rezepte.

Zubereitung

1

Für den Biskuitteig die Eier mit dem Handrührgerät oder im Standmixer 5 Minuten luftig schlagen.

2

Dann ganz den Zucker langsam hinzufügen. Gleichzeitig weitere 10 Minuten schlagen. Insgesamt muss die Masse gut 15 Minuten schaumig geschlagen werden.

3

Mehl mit Backpulver sieben und verrühren, in die Eier-Masse geben. Diese nicht weiter schlagen. Mit einer Kelle das Mehl nach und nach inkorporieren und vorsichtig unterheben, damit nicht zu viel Luft entweicht.

4

Eine Springform von etwa 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Dann den Teig gleichmässig einfüllen.

5

Den Biskuitkuchen in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens 25 Minuten goldbraun backen. Danach gut abkühlen lassen.

6

2 Mangos entkernen und in einem Mixer pürieren.

7

Für die Creme alle Zutaten ausser den Mangos in eine Schüssel geben und  mit dem Handmixer 6 Minuten luftig schlagen.

8

Die restlichen beiden Mangos in dünne, gleichmässige Scheiben schneiden.

9

Sobald der Spongecake abgekühlt ist, längs in der Mitte aufschneiden, um 4 Schichten für den Kuchen zu erhalten.

10

Die einzelnen Schichten  auf die Arbeitsfläche legen und auf jeweils 2 grosszügig die pürierten Mangos verteilen, die anderen beiden mit Mascarpone-Creme bestreichen. Dann die Schichten aufeinander platzieren, dabei Mango und Mascarpone abwechseln.

11

Den Mango-Kuchen mithilfe eines Spachtels rundum mit Mascarpone-Creme bestreichen und formen. Die übrige Creme in einen Spritzbeutel geben und dekorative Rosetten seitlich auf den oberen Kuchenrand setzen.

12

Für die Mango-Rose eine Fruchtscheibe eng einrollen und auf dem Kuchen in der Mitte platzieren. Dann die einzelnen Scheiben kreisförmig darum setzen.

13

Mango-Kuchen mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Tipps für das Rezept:

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.