fbpx

Wassermelonen-Halloumi-Salat

18. Juli 2019

Ein Sommer ohne Wassermelonen? Geht nicht. Ein Sommer ohne Rosé-Wein? Schon gar nicht. Dieser leichte Sommersalat mit heissem Halloumi-Käse und frischer Wassermelone ist die perfekte Speise für warme Tage. 

Zutaten

600-800 g Wassermelone

500 g Rucola

500 g Halloumi-Käse

1 Bund Minze

1 EL Pistazien

5 reife Feigen

50 ml Olivenöl

2 Limetten

1 EL Honig

1 EL Senf, grobkörnig

Noch ein passender Rosé dazu?

Dieses Gericht schmeckt am besten mit einem Chàteau Paradis Rosé aus Frankreich.

Zubereitung

1

Die Wassermelone in Würfel schneiden, die Feigen waschen und in Schiffchen schneiden.

2

Die Pistazien grob hacken und den Halloumi-Käse in gleichmässige Scheiben schneiden.

3

Rucola waschen und trocknen.

4

Für das Dressing: Die Limetten in einer Schüssel auspressen. Honig, Senf und ein paar gehackte Minze-Blätter hineingeben. Mit dem Olivenöl leicht schlagen und fertig ist das Dressing.

5

Eine Grill-Pfanne erhitzen und den Halloumi eine Minute pro Seite grillieren.

6

Rucola mit den Minze-Blättern auf der Platte anrichten und Wassermelonen-Würfel darauf verteilen. Mit Feigen und Pistazien garnieren und mit dem Dressing bestreuen.

7

Den warmen Halloumi-Käse direkt auf dem Salat servieren und mit Rosé geniessen!

Perfekt zum Wassermelonen-Halloumi-Salat passt ein erfrischender Rosé-Wein aus Frankreich. Ich empfehle den Château Paradis von Landolt Weine: In der Nase mit Aromen von Steinobst, Pfirsich und Aprikose, am Gaumen ausgewogen. Schmeckt wirklich paradiesisch!

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.