fbpx

Sommerlicher Orzo-Salat

22. Mai 2020

Hausgemachte Pasta kommt immer gut an! Vor allem, wenn sie so lecker ist, wie diese Poulet-Ravioli. Eingelegte Zitronen zusammen mit einer zarten Senf-Thymian-Sauce verleihen den italienischen Teigtaschen einen sommerlich frischen Geschmack. Der Zeitaufwand lohnt sich spätestens dann, wenn die Gäste begeistert um Nachschlag bitten!

Zutaten

300 g Orzo Teigwaren

250 g Erbsen, frisch oder tiefgefroren

70 g getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt

3 Fleischtomaten

1 rote Peperoni

2 Frühlingszwiebeln

200 g Feta-Käse

2 EL Kapern

50 ml Olivenöl

50 ml Kräuteressig

50 g Basilikum, frisch

1 TL Paprikapulver, edelsüss

Salz & Pfeffer

Lust auf noch mehr Grünes?

Hier gibts mehr knackige Salate, exotische, leichte und solche zum satt Essen.

Zubereitung

1

Die Orzo in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten weichkochen.

2

In der Zwischenzeit den Rest für den Orzo-Salat zubereiten: Peperoni und Tomaten waschen, in Würfel schneiden und in eine grosse Schüssel geben.

3

Frühlingszwiebeln ebenfalls waschen und fein hacken. 2 Löffel Olivenöl in einer Pfanne leicht erhitzen und die gehackten Zwiebeln 2 Minuten andünsten. Die Erbsen dazugeben und 5 Minuten anbraten. Kurz abkühlen lassen und dann ebenfalls in die Schüssel geben.

4

Getrocknete Tomaten in Würfel schneiden und ab in die Schüssel damit, zusammen mit Essig, dem restlichen Olivenöl, Kapern, Paprikapulver, Salz und Pfeffer sowie dem grob gehacktem Basilikum. Alles gut vermischen.

5

Orzo abtropfen und mit kaltem Wasser abspülen. Dann noch einmal gut abtropfen und zu den restlichen Zutaten geben.

6

Zuletzt den Feta-Käse in Würfel schneiden und zum Salat geben. Umrühren und eventuell nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Servieren und geniessen!

Tipps für das Rezept:

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.