fbpx

Blumenkohl-Pastinaken-Püree mit Pilzen und Kürbis

6. Dezember 2018

Ein Weihnachtsessen muss nicht immer Fleisch-lastig sein. Dieses vegetarische Wintergericht passt perfekt zu deinem besinnlichen Fest und schmeckt sehr lecker – gesund, glutenfrei und saisonal. Du kannst doch nicht auf Fleisch verzichten? Dann serviere dieses Püree aus Blumenkohl und Pastinaken als gesunde und leichte Beilage. 

Zutaten

500 g Blumenkohl

300 g Pastinaken

150 g Parmesan-Käse oder Pecorino-Käse, gerieben

250 g Halbrahm

50 g Butter

2 Prisen Muskatnuss, frisch gemahlen

600 g Pilzmischung (Steinpilze, Austernpilze, Shiitake)

500 g Kürbis

1 TL Paprikapulver, edelsüss

1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen

20 ml Rapsöl

40 ml Olivenöl

frische Thymian

Salz & Pfeffer

1 Zitrone

Noch ein passender Wein dazu?

Dieses Gericht schmeckt am besten mit einem Ripasso Valpolicella Classico.

Zubereitung

1

Kürbis in feine Schnitze schneiden und auf einem Blech mit Backpapier legen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Kreuzkümmel, Paprika, Salz, Pfeffer und Olivenöl in den Kürbis einmassieren. Für 20 Minuten backen.

2

Die Pastinaken schälen und in mittelgrosse Stücke schneiden. Im siedenden Salzwasser für ca. 10 Minuten kochen.

3

Die Blumenkohl-Röschen waschen und in den Topf mit den Pastinaken hineingeben. Für 10 Minuten weiter kochen. Beide Gemüse müssen etwas weich sein, weil sie püriert werden.

4

Abtropfen und mit Rahm, Muskatnuss, einer Prise gemahlene Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer im Mixer pürieren.

5

Halbrahm in einen Topf geben. Butter und geriebener Käse hinzufügen und bei mittlerer Temperatur 3 Minuten kochen. Warm stellen bis die Pilze auch bereit sind.

6

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze knusprig goldbraun auf beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Thymianblätter am Schluss hinzufügen. Vom Herd entfernen und eine Zitrone darauf auspressen.

7

Das Püree mit dem Kürbis und den Pilzen servieren und geniessen!

Der passende Wein dazu ist der Ripasso Valpolicella – sehr elegant und mit Aromen von Sauerkirschen und einer Note Pfeffer und Zimt versehen. Der perfekte Kontrast zum Püree.

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.