fbpx

Poulet-Ravioli an Senf-Thymian-Sauce

2. Juni 2020

Hausgemachte Pasta kommt immer gut an! Vor allem, wenn sie so lecker ist, wie diese Poulet-Ravioli. Eingelegte Zitronen zusammen mit einer zarten Senf-Thymian-Sauce verleihen den italienischen Teigtaschen einen sommerlich frischen Geschmack. Der Zeitaufwand lohnt sich spätestens dann, wenn die Gäste begeistert um Nachschlag bitten!

Zutaten

Für den Ravioli-Teig:

500 g Pastamehl, HW Griess mittel oder normales Weissmehl

5  Eier, mittelgross

1/2 TL Salz

2 EL Olivenöl

Für die Füllung

500 g Poulet Hackfleisch

100 g eingelegte Zitronen

50 g Parmesan, gerieben

30 g Senf, grobkernig

1 TL Zitronenpfeffer

1 TL Salz

Zweige Thymian

Zutaten für die Senf-Thymian-Sauce

2 EL Senf, grobkernig

300 g Vollrahm

4 dl Weisswein

3 Schalotten

2 EL Butter

5 Zweige Zitronenthymian

1 TL Zitronenpfeffer

Salz

Noch ein passender Rotwein dazu?

Dieses Gericht schmeckt am besten mit einem VdP d’Oc Vieilles vignes von Landolt Weine.

Zubereitung

1

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Eier und Öl dazu geben und rund 15 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Daraus eine Kugel formen, diese mit Frischhaltefolie abdecken und bei Raumtemperatur 30 Minuten ruhen lassen.

2

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Die eingelegte Zitronen fein hacken, die Thymian Blätter zupfen und mit den restlichen Zutaten 2 Minuten verrühren und durchkneten.

3

Den Ravioli-Teig vierteln, auf wenig Mehl rechteckig ca. 1 mm dick ausrollen. Dabei immer wieder von der Arbeitsfläche lösen. Teig mit dem Teigrädchen in 10 cm breite Streifen schneiden.

4

Die Ravioli-Füllung auf eine Seite des Teigstreifens setzen. Pro Ravioli ungefähr ein Teelöffel, mit gut 4 cm Abstand zueinander. Die freie Teighälfte mit ein wenig Wasser bestreichen, über die Füllung legen und die Kanten zusammendrücken. Dabei die eingeschlossene Luft herausdrücken.

5

Die einzelnen Ravioli mit dem Teigrädchen voneinander trennen und sie dann auf ein bemehltes Tuch legen. So weiterfahren, bis Teig und Füllung aufgebraucht sind.

6

Ravioli portionsweise im leicht siedenden Salzwasser ca. 5 Min. ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen.

7

Für die Sauce zuerst die Schalloten schälen und fein hacken. Die Butter in einer Pfanne leicht erhitzen und die Schalotten darin für 3 Minuten andünsten, dann mit dem Weisswein ablöschen und für 5 Minuten köcheln lassen.

8

Rahm, Senf, Thymianblätter und Zitronenpfeffer zugeben und umrühren. Bei mittlerer Temperatur 5 Minuten köcheln lassen.

9

Parmesan hinzufügen und mit Salz abschmecken.

10

Die heissen Ravioli mit der Sauce servieren!

Tipps für das Rezept:

Genauso leicht ist der südfranzösische Vieille Vignes aus dem Hause Domaine de la Jasse. Sein elegantes, fruchtiges Aroma passt herrlich zu einem lauen Sommerabend und bringt die Poulet-Ravioli optimal zur Geltung. En guete und Prost!

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.