fbpx

Kürbis-Gnocchi an Steinpilze-Sauce

29. Oktober 2017

Herbstliche Gnocchi, lecker wie keine anderen! Diese Gnocchi sind mit frischem Kürbis zubereitet, begleitet von einer kräftigen Steinpilze-Sauce – alles, was du brauchst, um deinen Körper aufzuwärmen.

Zutaten

350 g Kürbis

400 g mehlig kochende Kartoffeln

1 Ei

300 g Mehl

1/2 dl Cognac

100 g frische Steinpilze

80 g getrocknete Steinpilze

1 TL Paprikapulver edelsüss

1 TL Curry (mild)

1 Prise Muskatnuss

20 ml Olivenöl

Zwiebel

200 g Vollrahm

Salz & Pfeffer nach Belieben

Du isst gerne saisonal?

Hier gibt’s noch mehr herbstliche Leckereien.

Zubereitung

1

Für den Teig Kartoffeln und Kürbis im Salzwasser weich kochen. Wasser abgiessen.

2

Kartoffeln und Kürbis in der heissen Pfanne nochmals mit 10 ml Olivenöl geben. Ca. 2 Minuten braten.

3

Eine Prise Curry und eine Prise Süsspaprika hinzufügen und weiter 1 Minute andünsten.

4

Kartoffel und Kürbis pürieren und in eine Schüssel geben. Abkühlen lassen.

5

Ei, Salz und wenig Mehl darunter rühren. Restliches Mehl nach und nach darunter mischen, bis die Masse glatt, weich und formbar ist.

6

Für den Gnocchi-Teig auf wenig Mehl zu daumendicken Rollen formen und in 2 cm lange Stücke schneiden.

7

Gnocchi portionsweise in kochendem Salzwasser ziehen lassen. Wenn sie an die Oberfläche steigen, sind sie gar. Mit der Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen, Zugedeckt warm stellen.

8

Für die Steinpilze-Sauce die getrockneten Steinpilze in Wasser für ca. 15 Minuten einweichen lassen.

9

10 ml Olivenöl in die Pfanne geben und wenn die Pfanne heiss ist, dann gehackte Zwiebel andünsten und die frischen Steinpilze grob geschnitten hineingeben und anbraten.

10

Die getrocknete Steinpilze vom Wasser abtropfen und in die Pfanne hinzufügen. Weiter ca. 2 Minuten anbraten.

11

Mit Cognac ablöschen und Vollrahm hineingeben. Alle restlichen Gewürze hinzufügen und für ca. 7 Minuten kochen.

12

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

13

Mit den Gnocchi mischen und servieren. Mit Reibkäse garnieren und geniessen!

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.