fbpx

Kartoffel-Gnocchi mit Kürbis an Gorgonzola-Sauce

25. September 2018

Ich war vor Kurzem in Italien und habe dort natürlich täglich leckere und frisch gemachte Pasta genossen. Mein Italien-Besuch inspirierte mich für dieses herbstliche Rezept. Die «Gnocchi di patate» mit Kürbiswürfeln an einer saftigen Gorgonzola-Sauce sind etwas für richtige Geniesser. Buon appetito! 

Zutaten

Für die Gnocchi:

750 g mehlige Kartoffeln

200 g Mehl

50 g geriebener Parmesan

1 Ei

1 TL Salz

 

Für die Sauce:

500-600 g Gorgonzola

100 ml Vollrahm

Zitronenschale

2 Prisen gemahlene Kreuzkümmel

Salz & Pfeffer

 

Für die Kürbiswürfel:

400 g Muskatkürbis

1 TL edelsüss Paprikapulver

1 EL Kräuteressig

40 ml Olivenöl

Schnittlauch

Für hungrige Vegetarier

Lass dich von weiteren vegetarischen Leckereien inspirieren.

Zubereitung

1

Die Kartoffeln im Salzwasser ca. 30 Minuten kochen und durchs Passevite in eine Schüssel drücken. Abkühlen lassen.

2

Alle Zutaten für die Gnocchi hinzugeben und von Hand mischen. Die Masse sollte noch feucht sein, aber nicht mehr an den Händen kleben.

3

Gnocchi-Masse auf wenig Mehl zu 4 Rollen von je ca. 1.5 cm Breite formen. Rollen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden, diese mit dem Daumen über einen Gabelrücken rollen, sodass ein Rillenmuster entsteht.

4

Gnocchi auf ein bemehltes Tuch geben.

5

Den Kürbis in Würfel schneiden und auf ein Blech mit Backpapier legen. Mit allen Zutaten ausser Essig von Hand mischen.

6

Den Backofen bei 195°C vorheizen und ca. 10 Minuten backen. Am Schluss den Essig darüber giessen.

7

Wenig Öl in eine Pfanne geben und die Gnocchi kurz anbraten.

8

Alle Zutaten für die cremige Gorgonzola-Sauce in eine andere Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur umrühren bis die Sauce cremig ist.

9

Alle Zutaten für die cremige Gorgonzola-Sauce in eine andere Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur umrühren bis die Sauce cremig ist.

10

Die Gnocchi in die Sauce geben und mit den Kürbiswürfeln anrichten.

11

Mit gehacktem Schnittlauch garnieren und geniessen.

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.