fbpx

Gefüllte Zucchiniblüten mit Poulet & Zitronen-Bratkartoffeln

10. Mai 2021

Wenn der Sommer uns mal wieder im Regen stehen lässt, sorgen wir wenigstens auf dem Esstisch für Sommerstimmung – mit diesem gesunden Rezept. Die gefüllten Zucchiniblüten sind nämlich nicht nur unglaublich lecker, sondern zaubern auch einen hübschen sommerlichen Look auf den Teller. Gefüllt mit Poulet und serviert mit den knackigen Zitronen-Kartoffeln schmecken sie einfach nur traumhaft und lassen dich für einen Moment Sturm und Regen vergessen. Erst recht mit einem Gläschen reinsortigem Vermentino dazu, einem einzigartigen Weisswein aus Sardinien.

Zutaten

16 Zucchini mit ihren Blüten

200 g Schweizer Poulet-Hackfleisch 

800 g Schweizer Frühkartoffeln

1 EL karamellisierte Schalotten

2 Zitronen

60 ml Olivenöl, extra vergine

1 Gelbe Peperoni

1 Bund Zitronenpfeffer

1 TL gemahlener Kreuzkümmel

1/2 TL Kurkuma

1 EL  grobkörniger Senf

1 EL Honig

1 TL Salz 

2 dl Wasser

Pfeffer nach Belieben 

Dieses Gericht schmeckt am besten mit einem Vermentino von Landolt Weine.

Zubereitung

1

Die Kartoffeln schälen, in Schiffchen schneiden, mit Wasser abspülen und in eine Schüssel geben.

2

40 ml Olivenöl, Kurkuma, 1/2 TL Kreuzkümmel, Honig, Salz, Pfeffer und die Hälfte des Zitronenthymians (abgezupfte Blätter) daruntermischen. Reibe und Saft von zwei zusammen mit dem Wasser hinzufügen. Alles gut vermischen und auf einem Backblech verteilen.

3

Die Peperoni in kleine Würfel scheiden. Mit dem Poulet-Hackfleisch und allen restlichen Zutaten 5 Minuten gut durchkneten.

4

Die Zucchini waschen, Zucchiniblüten aufmachen und von der Knospe befreien. Mit der Poulet Masse füllen und die Blüte dann vorsichtig schliessen/falten.

5

Die Zucchini mit einem Messer gravieren und mit der Marinade der Kartoffeln im gleichen Blech leicht verrühren. Sie dann zwischen den Kartoffeln platzieren und im vorgeheizten Backofen bei 185 Grad (Umluft) 30 Minuten backen. Die Kartoffeln sollen goldbraun sein. Mit extra Zitrone servieren mit einem Glas Vermentino geniessen!

Der Vermentino von Landolt Weine greift die Zitrusnoten der Bratkartoffeln auf und verleiht dem Gericht dadurch eine besonders frische Note. Es handelt sich dabei um einen einzigartigen Weisswein aus Sardinien. Er verführt mit einer würzig-blumigen Nase und exotischen Fruchtnuancen, ist saftig im Gaumen und überzeugt mit einer sehr gut integrierten Säure sowie einem angenehm langen Nachhall. 

Tipps für das Rezept:

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.