fbpx

Galette mit Äpfeln und Gorgonzola

9. März 2018

Nur 10 Minuten Arbeit: Diese Galette mit Äpfeln und Gorgonzola macht auch Back-Muffel zum perfekten Bäcker-Gastgeber! Mit ein paar wenigen Kniffs hast du schon den perfekten Snack für deinen Apéro kreiert. Deine (unangemeldeten) Gäste werden begeistert sein, wenn du diese leckere und warme Galette aus dem Backofen hervorzauberst.

Zutaten

100 ml Wasser

200 g Weissmehl

1 Prise Salz

75 g kalte Butter geschnitten in Würfel

200 g Gorgonzola

1 Schalotte-Zwiebel

1 EL Kürbiskernen

2 kleine Apfel

ein paar Thymian-Blätter

Du magst es salzig?

Hier gibt’s mehr Salzgebäck – für’s Apéro, zum Znacht oder einfach so zwischendurch.

Zubereitung

1

Backofen auf 190°C vorheizen.

2

Für den Teig: Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel verrühren.

3

Butter mit dem Mehl von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben bis sie aussieht wie geriebener Parmesan.

4

Wasser dazugiessen, zu einem weichen, glatten Teig zusammenfügen. Um einen mürben Teig zu erhalten, nur zusammendrücken und nicht kneten.

5

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick rund ausrollen. Teig ins Blech legen.

6

Die Äpfel und die Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden.

7

Äpfel und Zwiebel mit Pinienkernen und Thymian vermischen.

8

Auf dem Teig gleichmässig verteilen.

9

Gorgonzola in Würfel schneiden und ebenfalls auf dem Teig verteilen.

10

Die Gallete auf der Seite schliessen – die runde Form beibehalten.

11

Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.

Tipps für das Rezept:

Über den Autor

Lazaros Kapageoroglou

Eine Kombination aus griechischer Gastfreundschaft und langjähriger Erfahrung als Profi-Koch: Das ist Laz‘ Erfolgsrezept.
Rezept teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Mehr Rezepte:

Bleib auf dem Laufenden.

Abonniere meinen Newsletter und verpasse keine Rezepte, Angebote und Gewinnspiele.